Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel
Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel

News

15. Oktober 2019

 

 

Spaß und Spiel beim 15.-jährigen Jubiläum der Kinderfeuerwehr Warle

 

Unsere Kinderfeuerwehr Warle hat am Wochenende mit einigen Kinderfeuerwehren ihren 15. Geburtstag gefeiert. Morgens um 10 Uhr startete das Fest mit 5 Kinderfeuerwehren aus dem Landkreis Wolfenbüttel. Halchter, Leinde, Schöppenstedt, Apelnstedt und Warle standen mit 8 Gruppen am Start. In der Scheune und auf der Dahlumer Straße wurden die 8. Spielstände von den Kindern mit Talent und Geschicklichkeit absolviert. Schlauchkegeln, Gummistiefel weit Wurf, Sandsäcke auf bestimmte Gewichte füllen, ein Verkehrssicheres Fahrrad, Decke drehen, Fische angeln, Zielspritzen und das erklären und handeln:“ was mache ich, wenn der Rauchmelder piepst?“ waren zu bewältigen.  Mit Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem und Pommes ging es dann mit zahlreichen Gästen über die Mittagszeit bis hin zur Siegerehrung. Vor der Siegerehrung der Kinder wurde noch zwei Ehrung für ihren jahrelangen Einsatz und ihre unermüdliche Unterstützung der Kinderfeuerwehr Warle geehrt. Die Betreuerin Petra Krüger und der Mitgründer und ehemalige Ortsbrandmeister Wolfgang Schrader wurden mit einem persönlichen Fotobuch und einem Präsenten geehrt. Wolfgang Schrader verabschieden wir nach 15 Jahren Kinderfeuerwehr und wünschen ihm weiter alles Gute. Nach langem Warten wurden die Gruppen für ihre Teamfähigkeit mit einem Pokal belohnt und jedes Kind bekam einer Medaille, die es mit nach Hause nehmen durfte. Einige Grußworte wurden von unseren Ehrengästen vorgetragen. Über die zahlreichen Ehrengäste die diesen besonderen Tag mit uns feiern wollten waren:  der stellvertretende Landrat Uwe Schäfer, die Samtgemeindebürgermeisterin Elm/ Asse Regina Bollmeier, Kreisbrandmeister Tobias Thurau, Abschnittsleiter Ost Marcus Rischbieter, Gemeindebrandmeister Hans-Friedrich Thiemann und seine Stellvertreter Uwe Faulborn und Dieter Borchers, Ortsbrandmeister Andreas Kliebisch, die stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwarte Andreas Franke und Frank Myler, sowie die Gemeindejugendwarte Elm/ Asse Marco Piechatzek und Andrea Thomas, Ortsbeauftrager Andreas Krüger, Schirmherrin Ruth Naumann sowie aus der Politik und Verwaltung. Ein Dank geht an Familie Schrader, die Ihre Scheune zur Verfügung gestellt haben, an alle Helfern die uns vor Ort geholfen haben und natürlich auch ein herzlicher Dank an alle Spender, die uns finanziell dieses Fest ermöglicht haben.

Text und Bilder: KF Warle

17. Mai 2019

 

 

Wochenendausflug der Kinderfeuerwehr Warle

 

Die Kinderfeuerwehr Warle traf sich am 17. Mai 2019 um 15 Uhr am Feuerwehrhaus in Warle, um mit 15 Kindern und fünf Betreuern in das Feuerwehr Erholungsheim Haus Florian nach Bad Harzburg im Harz zu fahren.

Dort angekommen, wurden die Zimmer auf die Kinder und Betreuer aufgeteilt. Nach dem leckeren Abendessen malten die Kinder Schilder für die Zimmertüren, anschließend ging es dann nach draußen, dort wurde bis in die Dämmerung gespielt. Im Anschluss wurde drinnen gebastelt, gemalt und gespielt, bis die Kinder dann ins Bett fielen.

Nach einer kurzen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück fuhren die Kinder mit ihren Betreuern nach Thale, um dort mit der Seilbahn den Hexentanzplatz zu erklimmen.

Oben angekommen, wurde auf dem Spielplatz gespielt und getobt und das eine oder andere Eis wurde vernascht. Nach der Besichtigung der die Aussichtspunkte ging es weiter zur Bobbahn. Die erste Runde wurde noch ausgetestet, wie schnell man die Bahn runterfahren kann.

Nach dem Mittagessen sausten alle großen und kleinen Kinder ein zweites Mal die Strecke mit noch mehr Schwung und Power herunter. Dann ging es langsam wieder zurück zur Seilbahnstation, wo alle mit der Kabinenseilbahn runterfuhren.

Da das Wetter so herrlich war, fuhr die Kinderfeuerwehr anschließend nach Derenburg zu Glasmanufaktur. Auf dem großartigen Außengelände wurde noch bis zur Rückfahrt ins Haus Florian geschaukelt, gehüpft, geklettert, gerutscht und getobt.

Zurück in der Unterkunft gab es als kleine Überraschung zum Abendessen, Nudeln mit Tomatensoße welche Kinder mit großem Appetit aßen. Als alle mit dem Essen fertig waren, ging es dann draußen mit den sportlichen Aktivitäten wie Fußball, Wäscheklammer- und Wasserspielen weiter.

Drinnen wurden Traumfänger gebastelt und gemalt. Am Samstagabend waren die Kinder schon früh in den Betten verschwunden.

Sonntag früh hieß es dann Betten abziehen, Zimmer aufräumen und Koffer packen. Nach dem Frühstück ging es dann Richtung Heimat. Auf dem Heimweg gab es noch einen Zwischenstopp auf einem tollen Abenteuer Spielplatz einen Zwischenstopp, wo sich die Kinder noch etwas austoben konnten.

Gegen 13 Uhr waren alle wieder am Kinderfeuerwehrhaus in Warle, wo die Eltern schon warteten.

Es war ein großartiges Wochenende.

Ein ganz lieber Dank geht an die beiden Firmen, die die Busse ausgeliehen haben, die vielen Leute die die Kinderfeuerwehr in Warle mit Schrott oder Spenden unterstützen, ohne sie wären solche Fahrten nicht möglich.

29. September 2018

Feuerwehr Kissenbrück feiert die Löschkrümel

 

Am 29. September gründete die Freiwillige Feuerwehr im Rahmen eines Tages der offenen Tür ihre Kinderfeuerwehr, die „Löschkrümel“. Als das Lied der Kinderfeuerwehr Kissenbrück „Tatü tata die Feuerwehr ist da“ angestimmt wurde und Ortsbrandmeister Wilfried Blöß einfach mit den Kindern sang und tanzte, war für jeden klar, diese Kinderfeuerwehr ist ein fester Bestandteil der Feuerwehrfamilie in Kissenbrück.

Mit viel Spaß und Einsatz zeigten die Kinder dann noch in einer kleinen Vorführung ihre Begeisterung für die Feuerwehr. Die Löschkrümel bestehen aus 21 Kindern, Kinderfeuerwehrwartin ist Elisabeth Zimmermann, ihre Stellvertreterin ist Wiebke Schlinga-Schubert.  Unterstützt werden sie von einem vierköpfigen Betreuerteam. Die Kinderfeuerwehr Kissenbrück ist die 32. Kinderfeuerwehr im Landkreis Wolfenbüttel. Es war ein schöner und geselliger Nachmittag mit viel Spaß für die kleinsten Brandschützer. Fotos FFW Kissenbrück, KJF

16. September 2018

Feuerwehr Groß Denkte gründet die „Feuerbären“

 

Am Sonntag, den 16. September 2018 gründete die Freiwillige Feuerwehr Groß Denkte, im Rahmen des Tages der offenen Tür ihre Kinderfeuerwehr. Die „Feuerbären“ sind die 30. Kinderfeuerwehr, die im Landkreis Wolfenbüttel und die Erste die im Abschnitt Asse gegründet wurde. In Anwesenheit von Vertretern aus Politik und dem öffentlichen Leben, sowie der Feuerwehren aus dem Landkreis und der Gemeinde, unterstrich Ortsbrandmeister Patrick Heinemann in seiner Ansprache die Notwendigkeit einer guten Jugendarbeit in den Feuerwehren. Er dankte seinen Kameradinnen und Kameraden für ihre Unterstützung bei den Vorbereitungen zur Gründung der Kinderfeuerwehr. Seinen Vorgängern Joachim Oelmann und Wolfgang Hobohm galt sein besonderer Dank, da in ihrer Amtszeit die Idee zur Gründung einer Kinderfeuerwehr geboren wurde. Anschließend stellte Kinderfeuerwehrwartin Anja Steinke ihren Betreuerstab vor und berichtete über die Arbeit in der Kinderfeuerwehr. Bei Spielen, wie einem Bobby-Car-Parcours und Kinderschminken ließen die Kinder den Tag ausklingen. Fotos: KF Groß Denkte, KJF

02. September 2018

Brandflohabnahme in Warle

 

Am 02.09.2018 trafen sich, bei sonnigem Wetter, 38 Kinder aus 11 Kinderfeuerwehren, vor dem Feuerwehrgerätehaus in Warle, um an der Abnahme für das  Brandflohabzeichen teilzunehmen.  Mit viel Geschick und Spaß  haben die Kinder die 5 Stationen, wie Erste Hilfe, Brandschutzerziehung, im Teamwork im Parcours laufen und Puzzeln, Fragen beantworten, sowie eine kleine Löschübung mit der Kübelspritze,  durchgeführt. Gestärkt wurde sich bei  Bratwurst, Krakauer und Pommes, bis es zur Verleihung des Abzeichens kam.  Nach etwas mehr als einer Stunde war es dann soweit. Die Kinder wurden einzeln nach vorne gerufen und erhielten ihr Brandflohabzeichen und eine Urkunde. Rundum war es ein sehr gelungener Tag.

 Ein Dank geht an die Ortsfeuerwehr  Warle für den Aufbau und die Unterstützung  der  Veranstaltun. Ein weiterer Dank gilt den  4 Jugendfeuerwehrmitgliedern, sowie den beiden Helfern  vom DRK und dem Brandschutzerzieher, die uns  an den Stationen  unterstützt  haben.

 

Text : Anja Lassmann

Gruppenbild: Norman

Weiter Bilder : Anja Lassmann

18. August 2018

 

Bei bestem Wetter fand am Samstag den 18.08.2018, auf dem Sportplatz in Leinde, der diesjährige Tag der Kinderfeuerwehren, des Landkreises Wolfenbüttel statt.

Die 40 angemeldeten Gruppen aus 19 Kinderfeuerwehren stellten an acht Stationen,begeistert ihr Geschick unter Beweis. So mussten die kleinsten Feuerwehrkameraden z. B. einen Stiefelweitwurf durchführen, Sandeimer füllen, ihr Wissen inErster Hilfe zeigen und Märchen erkennen. Außerdem flogen die Kinder einen Parcours mit einem „Flugzeug“ ab.

Ausgerichtet wurde die hervorragend geplante und durchgeführte Veranstaltung von den Kinderfeuerwehren aus Leinde, Cramme und Weddel, mit Unterstützung der Kreisjugendfeuer. In Anwesenheit der Gäste aus Politik, dem öffentlichen Leben und der Feuerwehr bekam jedes Kind am Ende der Veranstaltung eine Medaille überreicht. Diese wurden von der Bürgermeisterin der SG Elm/ Asse Regina Bollmeier gespendet.

Ein besonderer Dank gebührt auch den Eltern, den örtlichen Unterstützern der einzelnen Kinderfeuerwehren, Franks: Eil & Kleintransporter, dem ETC Braunschweig, dem TSV Leinde, der Firma Elektrotechnik Ohlemann, dem Vertreter der REWE Filiale BreiteHerzogstraße Herrn Hirsch, der Volksbank eG, R+M Bremer, Regina Bollmeier und der Firma Trinkgut für ihre Unterstützung.

 

20.Mai.2018

 

 

 

 

Wochenendausflug der Kinderfeuerwehr Warle
vom 04.05.2018 bis 06.05.2018 nach Güntersberge im Harz

Tag 1 Freitag:
Am Freitag den 04.05.2018 um 14.30 Uhr trafen sich 18 Kinder und 4 Betreuer am Kinderfeuerwehrhaus in Warle, um einen gemeinsamen Wochenendausflug in die Kinder- & Jugendherberge Harz- Park Güntersberge zu machen. Um 15.00 Uhr starteten wir mit drei Bussen Richtung Harz. Nach der zwei stündigen Anfahrt mit viel lauter Musik und Gesang sind wir in Güntersberge angekommen. Nach dem Einchecken und dem beziehen der Betten ging es auch schon zum Abendessen. Als alle Kinder und Betreuer gestärkt waren, erkundeten wir gemeinsam das Gelände, dabei wurde getobt und viel gelacht. Um 21.30 Uhr hieß es dann Bett fertig machen, gegen 00.00 Uhr kehrte dann auch bei den letzten Kindern Ruhe ein,  sodass ich dann Zeit gefunden habe um diese Zeilen schreiben zu können.

Tag 2 Samstag:
Der zweite Tag begann wie erwartet schon früh um 05.45 Uhr, mit Geschrei und Getrampel wurden auch die letzten Betreuer aus dem Schlaf gerissen. Um 08.00 Uhr gingen dann alle gemeinsam zum Frühstücken in die Schlemmerhütte, dort erwartete uns ein reichlich bestücktes Buffet. Als alle gesättigt waren gingen wir zum ersten Programmpunkt des Tages, dem Speckstein schleifen. Nachdem alle Raumschiffe und Herzen aus den Steinen geschliffen waren, gab es um 12:00 Uhr ein gemeinsames Mittagessen. Nach der Stärkung sind wir zusammen zum Fußballplatz gegangen wo die Kinder gegen die Betreuer angetreten sind (die Betreuer haben gewonnen). Gegen 14.30 Uhr begann dann der zweite  Tagespunkt, dass Bogenschießen. Danach wurde auf dem Gelände getobt und die Spielplätze unsicher gemacht.  Um 18:00 Uhr ging es zum Abendessen. Im Anschluss hatten dann alle Zeit zur freien Verfügung,  Tischkicker, Airhockey, Billiard oder Tischtennis konnte in der Harzhütte gespielt werden, draußen auf dem Spielplatz bei der riesen Wellenrutsche oder der Riesenwippe wurde herumgetobt . Da die Kinder alle K.O. vom Tag waren, durften die Betreuer heute auch schon um 23:30 Uhr in ihre Zimmer verschwinden, um Kraft für den dritten Tag zu tanken.


Tag 3 Sonntag:
Der Tag der Heimfahrt begann wieder früh um 7:00 Uhr mit Koffer packen und aufräumen. Auch heute bekamen wir wieder ein reichhaltiges  Frühstück aufgetischt. Um 11.00 Uhr waren alle Kinder und Autos abfahrbereit, und es ging los auf die Rückfahrt nach Hause. Mit einem Zwischenstopp in Wolfenbüttel in einer Pizzeria konnten wir die Kinder noch einmal überraschen. Als alle Pizzen aufgegessen waren ging es auf die letzte Etappe nach Warle, wo die Eltern und Geschwister schon sehnsüchtig warteten.
Fazit der Betreuer:
Auch dieses Jahr war unser Wochenendausflug wieder eine gelungene Fahrt für die Kinder und  Betreuer, wir  hatten Spaß und sind wieder ein Stück mehr zusammen gewachsen. Wir Betreuer freuen uns schon auf den nächsten Wochenendausflug im nächsten Jahr.

Bedanken möchten wir uns noch für die ausgeliehenen Busse.

 

Ein Bericht von Andreas Krüger Schriftführer

 

19. Februar 2018

Mit Spaß durch den Übungsparcours

 

Beim Treffen der Kinderfeuerwehr Warle, am 19.02.2018 bekamen die Kinder von ihrer Kinderfeuerwehrwartin und ihren Betreuern, nach mehreren Monaten Bauzeit, die fertig nachgebauten Atemschutzgeräte übergeben. Bei diesem Treffen wurden die Kinder, wie üblich, in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe bastelte Wichtel am Stock und die andere Gruppe freute sich auf den im Feuerwehrhaus aufgebauten Hindernisparcours.  Voller Elan wurden den Kindern die nachgebauten PA Flaschen angelegt und sie setzten ihre Rauchbrillen auf. Nun konnten sie sich durch den Parcours mit Spiel und Spaß bewegen. Selbst die Kinderfeuerwehrwartin musste den Parcours absolvieren, die Begeisterung war riesig.


Bilder und Text: Anja Lassmann

07. Februar 2018

1. Kinderfeuerwehrwarte - Dienstversammlung

 

Am Mittwoch, den 07.02.2018 fand in der Oderwaldhalle in Börßum die 1. Kinderfeuerwehrwarte - Dienstversammlung der Kreiskinderfeuerwehr Wolfenbüttel statt. Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Bericht der Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehr. Auch der Tag der Kinderfeuerwehren am 18.08.2018 in Leinde wurde vorgestellt. Außerdem fand die Vorschlagwahl für den Fachbereichsleiter-/in der Kinderfeuerwehr und des stellvertretenden Fachbereichsleiters/in, der Kinderfeuerwehr im Kreisjugendfeuerwehrausschuss statt.

Anja Lassmann aus Warle, wird auf dem Kreisjugendfeuerwehrtag am 10.03.2018 in Roklum zur Wahl der Fachbereichsleiterin der Kinderfeuerwehr und Britta Romaker-Preißner aus Börßum, sowie Andreas Glockentöger aus Leinde, als stellvertretende Fachbereichsleiters/in der Kinderfeuerwehr vorgeschlagen.

Da die amtierende Fachbereichsleiterin der Kinderfeuerwehr Sabine Treptau- Gehrke zur Wiederwahl nicht zur Verfügung steht, dankte der Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney ihr für ihren unermüdlichen Einsatz. In Sabines Amtszeit wurde der Fachbereich stetig größer. Sie stand den Kinderfeuerwehren bei der Planung, den Infoveranstaltungen und der Gründung, aber auch im Dienstbetrieb immer mit Rat und Tat zur Seite. Hierfür gebührt ihr der Dank der Kreisjugendfeuerwehr. Für ihren weiteren Lebensweg wünschte der Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney ihr alles erdenklich Gute.

05.Februar 2018

Fasching bei der Kinderfeuerwehr Warle

 

Am Montag, den 5. Februar, kamen Kinder mit kreativen Kostümen zur Faschingsfeier in das Feuerwehrhaus. Die Kinderfeuerwehr Warle hat zu der Veranstaltung eine Pressemitteilung veröffentlicht. Nach einigen lustigen Spielen, verschiedenen Tänzen und ganz viel Spaß, stärkten wir uns am Buffet, das die Kinder und Betreuer mitgebracht hatten. Wir möchten uns auf diesem Weg bei den Eltern, die uns immer bei unseren Aktivitäten unterstützen und auch verpflegen, recht herzlich bedanken.Bilder und Text: Anja Lassmann

10. Februar 2018

 

Kinderfeuerwehr aus Apelnstedt sagt Danke

 

 

Bei der Kinderfeuerwehr Feuer & Flamme aus Apelnstedt kam am letzten Samstag riesige Freude auf. Die kleinen Kameraden von morgen bekamen ihre neue Kinderfeuerwehr- Bekleidung von ihrem Spender Ingo Geisler, Inhaber der Firma Geisler Heizungsbau, übergeben.

 Bei der Übergabe an die Kinder durch den Spender waren auch Gemeindebrandmeister Detlef Hoyer und Ortsbrandmeister Andreas Bühren vor Ort, um das glückliche Treiben der kleinen Kameraden zu begutachten. Ein großes Dankeschön von den Kindern der Kinderfeuerwehr Feuer & Flamme aus Apelnstedt und deren Kinderfeuerwehrwartin Ines Schneider ging an Ingo Geisler für die großzügige Unterstützung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel FBL: Andrea Thomas