Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel
Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel

Neues aus den Kinderfeuerwehren

19. Januar 2021

18. Januar 2021

                                 Mitgliederzahlen im Jahr 2020

 

Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen der Corona – Pandemie, diese Pandemie hat das gesellschaftliche Leben, das Vereinsleben und natürlich auch die Feuerwehr beeinflusst. So kam es Ende März dazu, das auch der Dienstbetrieb in den Kinder – und Jugendfeuerwehren bis auf weiteres eingestellt wurde. In dieser Zeit waren einige Jugendfeuerwehren sehr kreativ und fingen

mit Onlinediensten an, oder ließen sich andere Aktionen einfallen die trotz der Kontaktbeschränkungen möglich waren. Auch im Bereich der Kinderfeuerwehren waren hier einige mit solchen Aktionen aktiv. Wir waren dann froh, das es wieder möglich war ab dem 01. September

den Dienstbetrieb in den Kinder – und Jugendfeuerwehren wieder auf zu nehmen.

Dieser Zustand hielt leider nur für acht Wochen an und der Dienstbetrieb wurde wieder eingestellt.

Diese ganzen Umstände haben natürlich auch Einfluss auf die Mitgliederzahlen gehabt. So haben wir in den Kinderfeuerwehren noch 438 Mitglieder, dieses ist ein Rückgang gegenüber 2019 von 30

Mitgliedern. Auch bei den Jugendfeuerwehren war ein Rückgang zu verzeichnen, so hatten wir hier zum Jahresende noch 656 Mitglieder, gegenüber 2019 ist das ein Rückgang von 45 Mitgliedern. Es wurden aber erfreulicherweise 33 Kinder von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr übergeben.

Ebenso erfreulich ist, das 54 Jugendliche von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung gewechselt sind. Die Gesamtzahl der Mitglieder in denKinder– undJugendfeuerwehren innerhalb der Kreisjugendfeuerwehr betrug somit zum 31.Dezember 2020,1094 Mitglieder.

04.12.2020

Lisa & Krish und Betreuer

Kleine Überraschung für die Kinder der Kinderfeuerwehr Warle

 

Am letzten Sonntag sind zwei Betreuer der Kinderfeuerwehr aus Warle  mit einem kleinen Geschenk im Gepäck bei unseren 20 Feuerwehrkindern vorbeigefahren. Da wir schon länger keinen Dienst mehr machen konnten aufgrund der Pandemie wollten wir unseren Kindern  einen Grisu Feuerwehradventskalender überreichen.  Ab 14 Uhr starteten wir in Warle und überraschten ein Kind nach dem anderen an der Haustür mit dem Grisu Adventskalender. Leuchtende Augen und ein kurzes Gespräch wie es den Kindern und Eltern so geht und natürlich über die Vorfreude auf Weihnachten und den zahlreichen Geschenken, die sie sich wünschen.   Bedanken möchten wir uns bei der Firma BACKDRA die uns sehr entgegen gekommen sind und bei der Firma  elektrotechnik Ohlemann, Ohlemann & Dube GbR, die uns mit einer Spende unterstützt haben. Wir wünschen allen Feuerwehrkindern und deren Familien eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt gesund.

Texr und Fotos: KF Warle 

19. Mai 2020

Der Dienstbetrieb der Jugend- und Kinderfeuerwehren ist bis auf Widerruf eingestellt. 

Öffnungskonzepte hierzu werden vom Kreisjugendausschuss zu gegebener Zeit erarbeitet und in Abstimmung mit dem Kreisbrandmeister eingeführt. 

Eine Wiederaufnahme des Dienstbetriebs der Kinder- und Jugendfeuerwehren ist vor dem 31. August 2020 nicht vorgesehen. 

19.04.2020

Wir lassen uns nicht unterkriegen

 

 

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Baddeckenstedt halten zusammen 
 
Baddeckenstedt. Auch in dieser schweren Zeit reißt der Kontakt unter den jungen Brandschützern in der Samtgemeinde Baddeckenstedt nicht ab. So war man sich schnell einig, bei einer FeuerwehrStay-Home-Challenge in den sozialen Netzwerken mitzumachen.

Unter dem Motto „WIR HALTEN ZUSAMMEN UND BLEIBEN ZU HAUSE, MACH MIT“ malten und bastelten die Kinder- und Jugendfeuerwehrmitglieder eifrig ihre Plakate, zogen ihre Uniform an und ließen sich fotografieren. Sie alle wollen als gute Vorbilder vorangehen und rufen alle anderen dazu auf zu Hause zu bleiben. So kann wirklich jeder seinen Teil dazu beitragen, dass möglichst bald alles überstanden ist.

Die Reaktionen sind intern und auch extern enorm positiv ausgefallen.  Realisiert wurde diese Challenge über die einzelnen WhatsApp-Gruppen. Jedes Mitglied war selbst dafür verantwortlich zu Hause ein Bild zu erstellen und an ihren Jugendwart zu senden. Diese wurden dann nur noch zu einer Collage zusammengestellt.  
                                                                                                                             

Text und Fotos: GJFW Steffen Rogalski 

08. Januar 2020

Lions Club Wolfenbüttel spendet neues Rauchhaus für die Kreisfeuerwehr

 

Auf Einladung des Kreisbrandmeisters Tobias Thurau, fand der diesjährige Neujahrsempfang des Lions Clubs Wolfenbüttel, in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Wolfenbüttel, in Schladen statt. Anlass war die Übergabe eines neuen Brandhauses, vom Lions Club an die Kreisfeuerwehr.

Das Rauchhaus wird bei der Brandschutzerziehung, der Jugendarbeit, bei der Ausbildung der aktiven Kameradinnen und Kameraden zu Einsatz kommen. Es ist eine große Unterstützung bei der Schulung über die Funktion von Rauchmeldern, bei der Ausbreitung von Rauchgasen und bei der taktischen Ventilation.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten des Lions Club Wolfenbüttel Bernhard Bergmann und Kreisbrandmeister Tobias Thurau, der sich auf diesem Weg, auch im Namen seiner Kameradinnen und Kameraden herzlich für das Rauchhaus bedankte, erfolgte dann die Übergabe der großzügigen Spende.

Anschließend informierte der Kreisbrandmeister die anwesenden Mitglieder des Lions Club, in einem informativen und kurzweiligen Vortrag, über das Feuerwehrwesen im Landkreis Wolfenbüttel und beantwortete anschließend die Fragen der Anwesenden.

Es war ein sehr schöner und informativer Abend.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel FBL: Andrea Thomas