Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel
Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel

2016

10. Dezember 2016

Weihnachtswette gegen REWE-Markt:                                                    „Wetten, dass ...?“ bringt Förderverein der Jugendfeuerwehren 500     Euro

 Weihnachtswette gegen REWE-Markt: „Wetten, dass ...?“ bringt Förderverein der Jugendfeuerwehren 500 Euro Cremlingen. Wetten, dass ...? Ganz nach der damaligen erfolgreichen Fernsehsendung von Thomas Gottschalk beziehungsweise Frank Elstner. Der REWE-Markt an der Cremlinger Hauptstraße hat es schon in sich. Das Engagement vom Marktleiter Thomas Macke und seinem Team in den Vereinen bringt viele Bürgerinnen und Bürger immer wieder zum Staunen. Dieses Mal ging es um eine Weihnachtswette: „Ich wette, dass Ihr es nicht schafft, 50 als Weihnachtsmann kostümierte Jugendfeuerwehrmitglieder zusammen zu bekommen, die gemeinsam ,Morgen Kinder wird‘s was geben‘ singen“, forderte Macke mit seinem Team die acht Jugendfeuerwehren der Gemeinde Cremlingen heraus. Der Wetteinsatz von REWE betrug dabei 500 Euro, die im besten Fall dem Förderverein der Jugendfeuerwehren zuflie- ßen. Eine Gegenleistung forderte Macke aber nicht, sollte er gewinnen. Also, beste Chancen, um das Vereinsportemonnaie aufzufüllen. Am Freitagabend hieß es schließ- lich auf dem REWE-Parkplatz: „Top, die Wette gilt!“ Dass die Wette im Prinzip nur gewonnen werden konnte, war für den Gemeindejugendfeuerwehrwart Reiner Lemm, seinen Stellvertreter Daniel Spielmann sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney selbstredend. Über 130 Mitglieder versammelten sich verkleidet mit roten Mänteln, Mützen und weißen Bärten zur vereinbarten Zeit und sangen im Chor vier Strophen des geforderten Weihnachtsliedes. Auch REWE-Bezirksleiter Frank Eberhardt war von der Aktion begeistert und ließ sich das Spektakel nicht entgehen. „Wir finden das Klasse und haben unseren Spaß dabei. Und durch die Spende an den Förderverein unterstützen wir an der richtigen Stelle die Nachwuchsförderung“, freute sich Macke. Die Gelder, so Reiner Lemm, sollen nun für das Zeltlager im Freibad Hemkenrode im kommenden Jahr und für die Anschaffung weiterer Wetterschutzjacken genutzt werden. „Das Geld für gemeinnützige Zwecke ist hier bestens aufgehoben.“ Den Scheck übergab Macke anschließend an Reiner Lemm, der auch zweiter Vorsitzender des Fördervereins ist, sowie an die Ortsjugendwarte. Mit einem andauernden Beifall dankten die Kinder und Jugendlichen. Der Abend klang im Anschluss bei warmen Getränken und Bratwurst harmonisch aus, wozu der Marktleiter einlud. Auch zahlreiche Spontanentschlossene, die eigentlich „nur“ einkaufen wollten, gesellten sich ein paar Minuten dazu, während Mitglieder des Akkordeon-Jugendorchesters aus Destedt für weitere musikalische Unterhaltung auf ihren Instrumenten sorgten. mk

 

Quelle Wolfenbütteler Schaufenster

03. Dezember 2016

 

CHRISTOPH AHLBRECHT VOM REWE-MARKT SCHÖPPENSTEDT VERLIERT WEIHNACHTSMANNWETTE

„Ich hatte es schon geahnt, dass ich bei meiner Weihnachtswette der Verlierer sein werde“, sagte bereits am Freitag der Leiter des Rewe-Marktes, Christoph Ahlbrecht. „Es wurde gewettet, dass die Jugendfeuerwehr Schöppenstedt es nicht schafft, am Sonnabend 100 Weihnachtsmänner vor dem Markt in der Neuen Straße zu präsentieren“, fügte er an.

Genau 108  Weihnachtsmänner standen am gestrigen Sonnabend zur ausgemachten Uhrzeit vor dem Markt und sangen auch das  geforderte umgetextete „Rewe-Weihnachtslied“. „Es stimmt mich nicht traurig, dass ich verloren habe“, betonte Christoph Ahlbrecht weiter.

„Nun fließen 600 Euro in die Kasse der Jugendfeuerwehr Schöppenstedt, das finde ich großartig. Die Jugendfeuerwehr ist die aktive Feuerwehr von morgen“, betonte Ahlbrecht. „Der Brandschutz ist uns allen auch in der Zukunft sehr wichtig“, machte er weiter deutlich. 

Unweit des Austragungsortes vor dem Rewe-Markt ist ein Bratwurststand vom TSV Schöppenstedt aufgebaut. „Hier fließt der Erlös vom Verkauf von Wurst und Glühwein drei Tage lang in die Kasse des TSV Schöppenstedt mit ihrem Vorsitzenden Werner Isensee“, war weiter von Christoph Ahlbrecht zu hören.

„Alles, was an dem Bratwurststand des TSV in drei Tagen gegessen und getrunken wird, habe ich gesponsert“, machte Ahlbrecht weiter deutlich. „Auch der Erhalt des Fußballsports liegt mir sehr am Herzen, auch hier werde ich unterstützen“.

Text und Bild: Joachim Rosenthal

19. November 2016

Bezirks Jugendfeuerwehrausschuss Sitzung in Bad Sachsa

Aus Bad Sachsa grüßen KJFW Torsten Horney, sein Stellvertreter Frank Myler und der Kamerad Manfred Garske

 

 

 

Am 19. November 2016 fand die, von den Kameraden der JF Bad Sachsa ausgerichtete, letzte Bezirks Jugendfeuerwehrausschuss Sitzung in diesem Jahr statt. Der stellvertretende Bezirksjugendfeuerwehrwart Ingo Vogeley konnte neben den Kreisjugendfeuerwehrwarten, ihren Stellvertretern und den Fachbereichsleitern, aus dem Regierungsbezirk Braunschweig, auch unseren Landejugendfeuerwehrwart Andre Lang begrüßen.

Für den Landkreis Wolfenbüttel nahmen KJFW Torsten Horney und sein Stellvertreter Frank Myler, sowie der FBL Öffentlichkeitsarbeit teil.

Unterstützt wurden sie von unserem Kameraden Manfred „Manni“ Garske.

 

Manfred Garske wurde mit einem Präsent, aus den Händen von Ingo Vogeley, für seine Jahrzehnte lange, hervorragende, kameradschaftliche Arbeit als Wertungsrichter, Bahnleiter und Ratgeber, in den Jugendfeuerwehr Ruhestand auf Bezirksebene verabschiedet. 

Manni Garske und Ingo Vogeley

12. November 2016

Kreisjugendfeuerwehrtag 2016 

Foto und Text A. Franke

 

Herzlichen Glückwunsch an unseren Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney zur Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber, an Andrea Thomas zur Florianmedaille und Martin Kropf zur Ehrennadel der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr.

Ebenfalls Glückwunsch an Martin Kropf zur Wiederwahl als Leiter des Fachbereichs Schrift, 
an Andrea Thomas zur Wahl zur Leiterin des Fachbereichs Öffentlichkeitsarbeit und Andreas Franke zur Wiederwahl als stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart des Brandabschnitts Ost.

Diesmal sehen wir uns ja schon schneller wieder, da der nächste Kreisjugendfeuerwehr-Tag schon im März 2017 stattfinden wird.

 

29.Oktober 2016

 Abnahme der Jugendflamme 3 in Evessen. 


 

 

 

Am Samstag, 29.10.2016 fand in Evessen die Abnahme der Jugendflamme 3 statt. Die Jugendlichen, die im Vorfeld der Abnahme schon einen 16-stündigen Erste Hilfe Kurs absolvierten, waren voller Tatendrang die Jugendflamme mit Erfolg abzuschließen.

Unter fachkundiger Aufsicht des Kreisjugendfeuerwehrwartes Thorsten Horney und seinem Team, zeigten die Jugendlichen ihr erlerntes Können. Auch Gemeindejugendfeuerwehrwart Lars Kemus und Gemeindebrandmeister Detlef Hoyer sahen den Jugendlichen zu. Die Aufgabe baute auf den bereits vorher gegangen Jugendflammen 1 und 2 auf.

 

So galt es unter anderem einen funktionsbereiten Schaumangriff vom Fahrzeug weg, in Richtung Brandstelle aufzubauen. Als weitere Aufgabe galt es Fragen aus einem dazu vorbereitetem Fragenkatalog zu beantworten. Um den Bereich der Ersten Hilfe erneut aufzufrischen, wurden die Teilnehmer in den Bereichen der HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) und der Seitenlage geprüft. Den Abschluss bildete ein Vortrag der Gruppe zum Thema „Gesundheit und Ernährung“.

 

Diese Aufgaben wurden jeweils mit vollster Zufriedenheit gemeistert und anschließend übergab der Kreisjugendfeuerwehrwart zusammen mit dem Abnahmeteam die heiß ersehnte Anstecknadel der Jugendflamme Stufe 3.

Zur Info: Die Jugendflamme 3 ist mitunter eine der höchsten Auszeichnungen, die ein Jugendfeuerwehrmitglied in seiner noch jungen Feuerwehrlaufbahn erreichen kann. Ziel dieser Jugendflamme ist es, das feuerwehrtechnische Wissen zu erweitern und den Teamgeist zu stärken.

 

Über die Jugendflamme Stufe 3 freuen sich:

 

JF-Evessen:

Pascal Roguszewski

Nils Hoffmeister

Fabiano Eichhorn

 

JF-Hötzum:

Jonas Neddermeyer

 

JF-Veltheim:

Jule Lupp

Niklas Bollnow

 

Ein besonderer Dank geht hierbei an die so genannten „Füller“ Lucas Hertel, Tristan Kögel und

Eva Wolff aus der Jugendfeuerwehr Evessen.

Die drei haben die Jugendflamme Stufe 3 bereits erworben und haben den anderen den Erwerb der Auszeichnung mit Ihrer Teilnahme ermöglicht.

 

Text: Kristina Heine, Gemeindepressewartin Feuerwehren SG Sickte Fotos: Kreisjugendfeuerwehr

22.Oktober 2016

Am 22.10.2016 sind die Jugendfeuerwehren Erkerode und Sickte zusammen in den Heide-Park nach Soltau gefahren. An dem Samstagmorgen ging es um 10:00 Uhr mit dem Bus in Richtung Soltau. Schon auf der Fahrt dorthin waren die Aufregung und die Vorfreude groß.

Rund 20 Jugendfeuerwehrmitglieder machten den Heidepark mit Ihren Betreuern unsicher. Den ganzen Tag über hatten die Jugendlichen sehr viel Spaß. Neben der Hängeloopingbahn waren Fahrgeschäfte wie Mountainrafting, Krake, eine Fahrt mit der Bobbahn sowie die Fahrt mit der Einschienenbahn hoch im Kurs. Gegen 20:00 Uhr wurde abends dann die Heimfahrt angetreten. Alle waren sehr müde. Dieses merkte man auch, da es im Bus sehr ruhig war. khe

 

Text: Kristina Heine, Gemeindepressewartin der Freiwilligen Feuerwehren der SG Sickte

22. Oktober 2016

Jugendflamme 2 erfolgreich absolviert

Am 22. Oktober 2016 fand in diesem Jahr die Abnahme der Jugendflamme II für den Bereich der Gemeinde Cremlingen statt. 17 Jungen und Mädchen aus den Jugendfeuerwehren der Ortschaften Cremlingen, Destedt, Gardessen, Hordorf, Schandelah und Weddel stellten sich dabei vielfältigen Aufgaben. Es galt umfangreiches Feuerwehrwissen in Theorie und Praxis umzusetzen. Wie versorge ich im Rahmen der ersten Hilfe einen Verletzten und wie kann ich eine Einsatzstelle richtig absichern, waren nur zwei von vielen Aufgaben an diesem Prüfungstag.

Um 15:30 Uhr stand es dann fest, alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden und wurden im Rahmen einer kleinen feierlichen Übergabe mit der Jugendflamme II ausgezeichnet.

Ein ganz besonderer Dank aller Mitwirkenden geht an die Ortsfeuerwehr Cremlingen, die an diesem Tag für die Ausrichtung der Veranstaltung und die Verpflegung zuständig waren.  

24. September 2016

Leistungsfahrt im Abschnitt Ost

 

Am Samstag den 24.09.2016 veranstalteten die Jugendfeuerwehren aus dem Abschnitt Ost ihre diesjährige Leistungsfahrt, in Schöppenstedt und Umgebung.

Bei sonnigem Wetter traten 29 Jugendfeuerwehrgruppen aus den Gemeinden Sickte, Elm/ Asse und Cremlingen zum Wettbewerb an. In zehn Ortschaften der Gemeinde galt es spielerisch, für die Jugendlichen im Alter von zehn bis 18 Jahren, die ihnen gestellten Aufgaben zu erledigen.

Dabei ging es nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um Fehlerfreiheit und vor allem um Spaß.

Auch der Abschnittsleiter Ost Markus Rischbieter, der KJFW Torsten Horney, sein stellv. KJFW Frank Myler und einige GJFW, Fachbereichsleiter und Ortsbrandmeister besuchten die einzelnen Stationen. Die Aufgaben konnten nur als Team gelöst werden. So musste z.B. am Feuerwehrgerätehaus in Berklingen u.a. eine Kerze mit einem, am Band befestigten Korken, gelöscht werden. In Groß Vahlberg mussten hingegen mit 6 Saugschläuchen ein Kreis gekuppelt werden. Für die Planung und Durchführung der Leistungsfahrt waren der Gemeinde- und Ortsjugendwart Marco Piechatzek und die stellv. Ortsjugendwartin aus Schöppenstedt Anika Grunenberg mit Ihrem Team zuständig.

Bei der anschließenden Siegerehrung am Abend in Schöppenstedt haben von den insgesamt 29 teilnehmenden Gruppen die Jugendfeuerwehr aus Groß Dahlum den ersten, die JF Groß Denkte 2 den zweiten und die

JF Biewende/Semmenstedt den dritten Platz erreicht. Bei der Siegerehrung anwesend waren auch der stellv. Abschnittsleiter Ost Lothar Kolmsee, der Gemeindebrandmeister Elm/ Asse Hans- Friedrich Thiemann und der KJFW Torsten Horney, sowie der stellv. Landrat Uwe Schäfer.

Ein herzlicher Dank für einen schönen Tag geht an die Kameraden der ausrichtenden Wehren.

 

11. September 2016

Abnahme der Leistungsspange in Braunschweig

Am Sonntag,den 11.09.2016 fand in Braunschweig die Leistungsspangenabnahme der NJF statt.  Aus dem Landkreis Wolfenbüttel nahmen mehrere Jugendfeuerwehrgruppen erfolgreich teil.
Dabei handelte es sich um die Gruppen aus Halchter mit 4 Bewerbern, der SG Baddeckenstedt mit 9 Bewerbern , der SG Sickte mit 9 Bewerbern, der EG Cremlingen mit 17 Bewerbern, der SG Oderwald mit 8 Bewerbern, des Abschnitts Asse mit 9 Bewerbern und des Abschnitts Elm mit 10 Bewerbern. Ein Bewerber aus Schöppenstedt half bei einer Gruppe aus Lüneburg aus und bestand mit dieser Gruppe die Abnahme.
Es wurden 66 Leistungsspangen an die Jugendlichen verliehen, dazu herzlichen Glückwunsch für die erbrachte Leistung.
Besonders bedanken möchten wir uns bei den 10 Füllern,  die durch ihre kameradschaftliche Unterstützung den Start ihrer Gruppen ermöglicht haben.

Unser Dank gilt der SJF Braunschweig für die Ausrichtung des Wettbewerbs.

 

Gruppe Oderwald
Gruppe Sickte
Gruppe Cremlingen
Gruppe Elm
Gruppe Baddeckenstedt
Gruppe Halchter/ Linden
Gruppe Asse

19. Juni 2016

Bezirkswettbewerb in Remlingen

Hier ein paar Impressionen vom Bezirkswettbewerb 2016 in Remlingen und  die Platzierungen.

 

 

1. Platz: Steina, Landkreis Osterode,

2. Platz: Adenbüttel, Landkreis Gifhorn,

3. Platz: Bühren, Landkreis Göttinge

4. Platz: Groß Denkte I: Landkreis Wolfenbüttel,

5. Platz: Schandelah, Landkreis Wolfenbüttel,

6. Platz: Dramfeld, Landkreis Göttingen,

7. Platz: Obernjesa, Landkreis Göttingen,

8. Platz: Büddenstedt, Landkreis Helmstedt,

9. Platz Sattenhausen, Landkreis Göttingen,

10. Platz: Meine, Landkreis Gifhorn,

11. Platz: Barbis, Landkreis Osterode,

12. Platz:Rötgesbüttel, Landkreis Gifhorn,

13. Platz: Bettmar Gelb, Landkreis Peine,

14. Platz Thune, Stadt Braunschweig,

15. Platz: Päse, Landkreis Gifhorn,

16. Platz: Lenglern/Emmernhausen, Landkreis Göttingen,

17. Platz: Wendeburg-Kernort, Landkreis Peine,

18. Platz: Krebeck, Landkreis Göttingen,

19. Platz: Rosdorf, Landkreis Göttingen,

20. Platz: Rottdorf am Elm, Landkreis Helmstedt,

21. Platz: Essenrode, Landkreis Helmstedt,

22. Platz: Eischott/Brechtorf, Landkreis Gifhorn,

23. Platz: Vechelde/Wahle, Landkreis Peine,

24. Platz: Bettmar Rot, Landkreis Peine,

25. Platz: Groß Denkte II, Landkreis Wolfenbüttel,

26. Platz: Weddel, Stadt Braunschweig,

27. Platz: Bilshausen, Landkreis Göttingen,

28. Platz: Lutterberg, Landkreis Göttingen,

29. Platz: Lasfeld, Landkreis Osterode,

30. Platz: Ildehausen, Landkreis Goslar,

31. Platz: Hordorf, Landkreis Wolfenbüttel,

32. Platz: Othfresen, Landkreis Goslar,

33. Platz: Reppner, Stadt Salzgitter,

34. Platz: Remlingen, Landkreis Wolfenbüttel,

35. Platz: Leiferde, Landkreis Gifhorn,

36. Platz: Engelnstedt, Stadt Salzgitter,

37. Platz: Jembke,Landkreis Gifhorn,

38. Platz: Brunsrode, Landkreis Helmstedt,

39. Platz: Beienrode, Landkreis Helmstedt,

40. Platz: Harvesse, Landkreis Peine,

41. Platz: Veltenhof, Stadt Braunschweig,

42. Platz: Wenden, Stadt Braunschweig,

43. Platz: Mariental, Landkreis Helmstedt,

44. Platz: Seesen, Landkreis Goslar,

45. Platz: Elliehausen, Stadt Göttingen,

46. Platz: Gebhardshagen, Stadt Salzgitter,

47. Platz: Heiligendorf, Stadt Wolfsburg,

48. Platz: Reislingen, Stadt Wolfsburg.

05.Juni 2016

Kreiswettbewerb in Schladen

Gestern fand bei Temperaturen über 30 Grad Celsius unser diesjähriger Wettbewerb statt. Die 39 angetretenen Jugendfeuerwehren zeigten  bei der „Hitzeschlacht“ von Schladen
eine vorbildliche Disziplin und absolvierten den A- und B- Teil trotz der Hitze mit vollem Elan.
Der hervorragend organisierte Wettbewerb wurde freundlicherweise mit Obst und Sachspenden der Firma REWE aus Schladen und Getränken von der Firma Hella Mineralbrunnen sowie der Firma Brennecke unterstützt.
Die Pokale wurden in diesem Jahr von der Firma Brandschutz Schrader aus Börßum/Schöppenstedt gespendet. Unser besonderer Dank gilt all diesen Unterstützern unserer Jugendfeuerwehren.
Heimrecht beim Bezirkswettbewerb am 19. Juni 2016 haben die Jugendfeuerwehr aus Groß Denkte mit 2 Gruppen, die Jugendfeuerwehren aus Hordorf, Schandelah2 und Weddel. Auf eigenem Platz antreten dürfen die Jugendlichen der JF Remlingen. Allen Qualifizierten unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Bezirkswettbewerb.

30.Mai 2016

Wie melde ich eine Leistungsspangen Gruppe an
LSP Anmeldung.zip
Archivdatei im ZIP Format [833.1 KB]

28. Mai 2016

Der diesjährige Wettbewerb der SG Sickte ergab folgende Platzierungen:

 

1. JF Erkerode

2. JF Veltheim/ Ohe

3. Evessen1

4. Evessev2

5. Hötzum

6. Dettum

7 Apelnstedt

8. Sickte

Foto : Joachim Rosental

Bei sonnigem Wetter starteten heute 9 Jugendfeuerwehrgruppen im Laufteil (B-Teil) in Groß Vahlberg in die diesjährige Wettbewerbssaison. Unser Dank gilt den ausrichtenden Feuerwehren der Gemeinde Vahlberg für die Organisation des Wettbewerbs.

 Unter den Gästen waren unter anderem der stellv. Abschnittsleiter L. Kolmsee, GBM H.- F. Thiemann und seine Stellvertreter.  Auch der Kreisjugendwart Torsten Horney und sein  Stellvertreter Frank Myler und  begutachteten den Feuerwehrnachwuchs.

Dabei kam es zu folgenden Platzierungen:

 

1. JF Groß Denkte 2                                    1404 Punkte

2. JF Groß Denkte 2                                    1403 Punkte

3. JF Remlingen                                           1394 Punkte

4. JF Biewende/ Semmenstedt                    1361 Punkte

5. JF Sottmar                                               1354 Punkte

6. JF Gem.Kneitlingen/Gem Vahlberg      1308 Punkte

7. JF Gr. Dahlum                                         1308 Punkte

8. JF Schöppenstedt                                    1307 Punkte

9. JF Roklum/Winnigtedt                           1086 Punkte

 

 

 

 

22. Mai 2016

Bei herrlichem Wetter trafen sich am heutigen Sonntag 9 Gruppen aus der EG Cremlingen ihren Gemeindewettbewerb abzuhalten.Ausrichter war die JF Hordorf , die ihr 35 jähriges Bestehen feierte. Geimeindejugendfeuerwehrwart Reiner Lemm und sein Stellvertreter Daniel Spielmann konnten am Ende der gut besuchten, tollen Veranstaltung foldende Platzierungen verkünden:

 

 

1.Schandelah1

2.Hordorf 2

3.Schandelah 2

4.Weddel

5.Gardessen

6.Cremlingen

7.Destedt

8.Abbenrode

9.Hordorf 1

25. Mai 2016

Startzeiten für den Kreiswettbewerb

Startzeiten Kreiswettbewerb.pdf
PDF-Dokument [258.8 KB]

24. April 2016

Gemeindewettbewerb Oderwald

Trotz Hagel und Regenschauern fand heute der Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren der SG Oderwald statt.

 

Sieger wurde die Jugendfeuerwehr Achim/Börßum mit 1352,5 Punkten, der zweite Platz ging an die JF Flöthe mit 1333,9 Punkten und den dritten Platz belegte die JF Ohrum/Bornum/Dorstadt I mit 1320,9 Punkten vor der JF Ohrum/Bornum/Dorstadt II mit 1277 Punkten auf Platz vier.

03. und 16. April 2016

Foto und Text: A. Franke

Jugendfeuerwehren beim Basketball

 

Die Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel bedankt sich recht herzlich bei Uwe Schäfer,

stellvertretender Landrat des Landkreises Wolfenbüttel, der es 80 Jugendlichen aus den

Jugendfeuerwehren des Landkreises Wolfenbüttel auf Grund einer großzügigen Spende

ermöglichte, zwei Bundesliga-Basketballspiele der Basketball Löwen Braunschweig zu besuchen.


Am 03.04.2016 ging es für die erste Gruppe zum Heimspiel in die Volkswagenhalle in

Braunschweig. Die Mannschaft der Fraport Skyliners aus Frankfurt war zu Gast. Leider gab es

keinen Sieg der Braunschweiger zu bejubeln, trotzdem hat es allen super viel Spaß gemacht


Die zweite Gruppe zog es am 16.04.2016 nach Braunschweig in die Volkswagenhalle. Diesmal

kam als gegnerische Mannschaft BG Göttingen. Hier gab es dann auch einen Sieg zu feiern. Die

Stimmung in der Halle war einfach super.

09. April 2016

Infotag der Kinder - und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel

Foto: A. Franke

Info-Tag der Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel für die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel

 

Am 09.April 2016 fand in Dorfgemeinschaftshaus Gardessen in der Einheitsgemeinde Cremlingen der zweite Info-Tag für die Kinder- und Jugendfeuerwehren statt.

Nach der Begrüßung der 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Gemeinden und der Stadt Wolfenbüttel durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney konnte in das umfangreiche Programm eingestiegen werden.

Als erstes berichtete Diana Wermuth aus dem Landkreis Helmstedt über den Alltag und die Arbeit in den Kinderfeuerwehren.

Ein lebhafter Gedankenaustausch zwischen der Referentin und den Anwesenden entwickelte sich im Laufe des Vortrages und gab viele neue Denkanstöße.

Eike Schnorbus referierte als nächstes für den Fachbereich „Lehrgänge“.

Er gab einen Überblick über die verschiedenen Lehrgänge, über die Kosten, über die Beantragung und über die Verteilung.

Danach kam Monika Rhode von der Kriminalpolizei Wolfenbüttel und gab einen Einblick in den Bereich Kinder- und Jugendgefährdung. Sie beleuchtete unterhaltsam beiden Seiten der Gefährdung der Kinder- und Jugendlichen, einmal als Opfer wie auch als Täter.

Anschließend konnten alle „einen Rausch erleben“, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften im Freien einmal mit einer Rauschbrille ihr Umfeld erleben.

Die Kreissicherheitsbeauftragte des Landkreises Wolfenbüttel Meike Maren Beinert gab einen Einblick in die gesetzlichen Vorgaben für Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Viele hilfreiche Hinweise konnten anhand einer Präsentation übermittelt werden.

Nach der gemeinsamen Mittagessen „Erbsensuppe mit Würstchen“ ging es dann weiter.

Für den Fachbereich „Wettbewerbe“ ging Jens Meyer auf die nächsten Veranstaltungen ein.

Es wurde alles Wissenswertes über den Bereich „Leistungsspange“ vorgestellt. Darauf folgend die neusten Informationen über die Abnahme der „Jugendflamme III“. Dann wurde der diesjährige Kreiswettbewerb am 05. Juni 2016 in Schladen angesprochen. Alle Neuerungen wurden vorgestellt.

Torsten Horney gab einen Ausblick auf Überarbeitung der Jugendordnung der Kreisjugendfeuerwehr.

Das neue Feuerwehrverwaltungsprogramm „FeuerON“ wurde durch Andreas Franke kurz vorgestellt.

Herzlichen Dank an alle Referentinnen und Referenten und natürlich auch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ohne die diese Veranstaltung gar nicht möglich gewesen wäre.

Es war wieder eine sehr gute Veranstaltung bei der viele Informationen und Anregungen übermittelt werden konnten.

Alle Anwesenden sind sich einig, dass diese Veranstaltung nicht die letzte diese Art gewesen ist und man sich auch 2017 wieder zu einen Info-Tag treffen wird.

Foto: J. Meyer

06. April 2016

Die Gemeindejugendfeuerwehrwarte und ihre Stellvertreter

 

Versammlung der Jugendfeuerwehrwarte der Samtgemeinde Elm-Asse. 

 

 

Thomas Niemann neuer Stellvertreter


Heute standen viele Tagesordnungspunkte auf der Einladung zur Jugendwarte Sitzung der Samtgemeinde Elm-Asse. Wichtige Punkte waren die Wettbewerbe die im diesen Jahr stattfinden. Der Gemeindewettbewerb findet am 28.Mai auf dem Sportplatz in Groß Vahlberg statt. Zum Kreiswettbewerb am 5.6 in Schladen werden wir zudem 10 Wertungsrichter entsenden.

Zu guter Letzt stand die Wahl eines stellvertretenden Gemeindejugendwartes für den Abschnitt Elm auf der Tagesordnung. Hier stellte sich Thomas Niemann, Jugendwart aus Eilum, zur Wahl. Er wurde einstimmig gewählt. Die Anwesenden Jugendfeuerwehrwarte gratulierten ihm zur Wahl und wünschten seiner Amtszeit einen guten Verlauf. Zu den Gästen gehörten unter anderem Gemeindebrandmeister Hans-Friedrich Thiemann mit seinem Stellvertreter Dieter Borchers, stellvertretender Abschnittsleiter Ost Lothar Kolmsee und Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney. Text und Foto: J. Meyer

 19.März 2016 

Foto: A.Franke

BJFA- Sitzung in Gardessen

 

 

Am Samstag den 19. März 2016 fand in Gardessen die BJFA- Sitzung statt.

Auf der Tagesordnung stand auch der Punkt Neuwahlen. Die neuen Funktionsträger sind:

 

Bezirksjugendfeuerwehrwart: Stefan Blume aus dem Landkreis Gifhorn  

Stellv. Bezirksjugendfeuerwehrwart:  Ingo Vogeley aus dem Landkreis Göttingen

Fachbereichsleiter Wettbewerbe: Holger Strojek aus der Stadt Salzgitter

Vorschlagswahl für den stellv.  Landesjugendfeuerwehrwart: Stefan Bettner aus dem Landkreis Goslar.

 

Wir wünschen allen gewählten Kameraden viel Kraft und Erfolg in Ihren neuen Ämtern.

 

Unser besonderer Dank geht an unseren scheidenden Bezirksjugendfeuerwehrwart Andre Lang für die hervorragende und zuverlässige Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Wir wünschen Andre auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute.

 12.März 2016 

Wettbewerbsschulung des Bezirks

 

 

Am gleichen Ort wie der diesjährige Wettbewerb der Bezirksjugendfeuerwehr, fand am Samstag, den 12.März 2016 in Remlingen, im Landkreis Wolfenbüttel, die diesjährige Wettbewerbsschulung des Bezirks Braunschweig statt.

Bei der Schulung, geleitet vom FBL Wettbewerbe der NJF Andreas Schlicht, informierten sich mehr als 60 Teilnehmer über die Neuerungen und Änderungen beim Bundeswettbewerb, der Leistungsspange und anderen Wettbewerben. Anschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit das Wettbewerbsgelände bereits vorab zu begutachten. Anwesend waren unter anderem der stellv. BJFw Ingo Vogeley, die stellv. Kreisjugendfeuerwehrwarte des LK Wolfenbüttel A. Franke und F. Myler, sowie der Leiter des Brandabschnitts Ost im LK Wolfenbüttel M. Rischbieter nebst Stellv. L. Kolmsee, GBM Elm/Asse F. Thiemann und Stellv. U. Körtge.

 

Unser besonderer Dank gilt dem Edeka Aktivmarkt, Inh. Stefan Appel in Börßum, für das hervorragende Frühstücks Büfett.

Aktuelle Informationen zu den Lehrgängen 2016

Einstiegslehrgänge

Die Lehrgänge vom 02.09-04.09 (Tettenborn) und 16.9-18.9 (Duderstadt) entfallen wegen mangelnder Anforderungen.

Folgende freie Lehrgänge (Stand: 26.12.2015) gibt es noch:

 

 2 Plätze                    vom 20.02-21.02       in Duderstadt                 

 10 Plätze                  vom 11.03-13.03       in Duderstadt                

 15 Plätze                  vom 01.04-03.04       in Tettenborn                

 20 Plätze                  vom 22.10-23.10       in Tettenborn                 

 9 Plätze                    vom 28.10-30.10       in Celle                             

                                                                    

 

Der Termine für das grüne Modul sind der 26.11.2016 und 03.12.2016 in der FTZ in Schladen.

Das Thema wollen wir dann bei der März-Sitzung festlegen. Zur Auswahl stehen:

Facebook, WhatsApp, Twitter und Co. und Experimente in der Jugendfeuerwehr.

Solltet Ihr euch für eines dieser Themen interessieren oder eigene Vorschläge haben dann teilt das bitte eurem Gemeindejugendwart bis zum 12.03.2016 mit.

 

 In diesem Jahr gibt es die Möglichkeit,bei ausreichender Teilnehmerzahl, die Verlängerung der JuLeiCa in einem Tages-Seminar (8 Stunden), mit unseren Bezirksreferenten durchzuführen. Wer Interesse hat meldet sich bitte auch bis zum 12.03.2016 bei seinem Gemeindejugendwart an.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel Fbl. Oliver Thomas